Du befindest dich im Archiv der Kategorie „“

Bye-bye Preysingsstraße – Office space wanted!!!
21. Januar 2011:

The Munich branch of Zuckerfilm is looking for new office space, together with NEUESUPER, in downtown  Munich starting March 1, 2011. If you know something or know someone who knows something or knows someone who knows somebody….please contact us. Preferably… Lesen Sie mehr.

“Wo es weh tut” (Slowplay) – Zuckerfilm’s first movie finished
21. Januar 2011:

In December 2009, a four member team, (Writer/Director: Daniel Krauss, Camera: Michael Gabat,  Production Design: Jan Müller and Gaffer:  Kenneth Omutimba) went to Mombasa, Kenya to make “Wo es weh tut” (Slowplay). The team was joined by a group of… Lesen Sie mehr.

Tschüss Preysingsstraße! – Büroräume gesucht!!!
21. Januar 2011:

Das Münchner Zuckerfilmbüro sucht zusammen mit der NEUESUPER neue Büroräume in der Münchner Innenstadt ab 1. März 2011. Wer etwas weiß oder jemanden kennt, der etwas weiß oder jemanden kennt, der jemanden kennt… möge sich bitte mit uns in Verbindung… Lesen Sie mehr.

„Wo es weh tut“ – Erster Zuckerfilm Film fertig
21. Januar 2011:

Im Dezember 2009 machte sich ein Team bestehend aus vier Menschen (Buch und Regie: Daniel Krauss; Kamera: Michael Gabat; Szenenbild: Jan Müller, Oberbeleuchter: Kenneth Omutimba) auf nach Mombasa, Kenia um dort „Wo es weh tut“ zu realisieren. Begleitet wurde das… Lesen Sie mehr.

Zuckerfilm commits itself to biodiversity
15. Januar 2011:

In February and March 2011, Zuckerfilm shoots a spot against bird poaching for the “Pro Biodiversity” foundation with Hannes Jaenicke in the starring role. Our motivation: in spite of existing EU laws millions of migratory birds are cruelly murdered during… Lesen Sie mehr.

Zuckerfilm engagiert sich für Artenvielfalt
15. Januar 2011:

Im Februar und März 2011 dreht Zuckerfilm einen Spot gegen Vogelmord für die Stiftung „Pro Artenvielfalt“ mit Hannes Jaenicke in der Hauptrolle. Der Anlass: Trotz bestehender EU-Gesetze werden Millionen Zugvögel auf Ihrem Vogelzug auf grausame Art und Weise umgebracht. Bestimmte… Lesen Sie mehr.

Happy New Year!
1. Januar 2011:

Zuckerfilm wishes you a happy and healthy 2011.  We are looking forward to the first rough cut of “Kaiserschmarrn” (AT), the (continuing) development of four (!) new further projects and further exciting events.

Happy New Year!
1. Januar 2011:

Zuckerfilm wünscht allen ein frohes und gesundes neues Jahr 2011. Wir freuen uns auf den ersten Rohschnitt von „Kaiserschmarrn“ (AT), die (Weiter-) Entwicklung von vier (!) neuen spannenden Projekten sowie weitere spannende Ereignisse.   Fotorechte: http://www.feuerwerk-fanpage.de/ (Fotograf: Florian Rommerskirchen)